Lichtverschmutzung geht uns alle an

An einem schönen Abend schauen wir auch gern mal hinauf zum Himmel. Wie herrlich sind doch die Sterne und der Mond. Häufig kommen wir aber gar nicht in den Genuss, den „großen Bären“ und seine Gefährten zu sehen, denn Lichtsmog stört die Dunkelheit. Und das in vielen Teilen der Welt. Auch wir von PRDX haben hier in Hong Kong schon lange keine Sterne mehr gesehen. Wir wissen also aus eigener Erfahrung, was Lichtverschmutzung bedeutet.

In Deutschland steigt die Lichtverschmutzung auch jedes Jahr ein wenig mehr. Eine Studie des Deutschen GeoForschungsZentrums (GFZ) von 2018 bestätigt, dass die nächtliche Beleuchtung in den meisten Bundesländern wächst – sowohl, was die Fläche als auch die Helligkeit des Lichts angeht. Einige Bundesländer – darunter Bayern – werden pro Jahr um drei bis vier Prozent heller.

Viele Satellitenaufnahmen von der Erde zeigen nachts ein strahlendes Lichtermeer. Wer jedoch von unten nach oben schaut, sieht oft nichts – die Lichtverschmutzung hat der Dunkelheit ihre Strahlkraft geraubt. Fast die Hälfte der Deutschen unter 30 Jahren hat noch nie die Milchstraße gesehen. Das macht uns sehr nachdenklich und ist gleichzeitig Motivation, unsere PRDX Leuchten noch besser zu machen z. B. durch Sensoren. Diese arbeiten bewusst und leuchten nur, wenn sie wirklich gebraucht werden. Ein kleiner Beitrag für mehr Dunkelheit.

Weniger Licht für Umwelt und Gesundheit

Was denkt ihr: Wie hell leuchten unsere Städte im 21. Jahrhundert? Empirische Ergebnisse belegen eine 4.000 mal stärkere Helligkeit zum natürlichen Nachtlicht. Dass die Nacht zum Tag wird, hat Folgen für Menschen, Tiere und sogar Pflanzen. Schlafforscher sagen, dass zu viel Kunstlicht krank machen kann, da es uns länger wachhält. Dadurch wird die Produktion des Schlafhormons Melatonin behindert, welches nur in Dunkelheit erzeugt wird und unseren Tag-Nacht-Rhythmus steuert - wie auch bei den Wirbeltieren also Säugetieren, Vögeln, Fischen, Amphibien und Reptilien.

Ohne Dunkelheit leben wir gegen unsere innere Uhr und schlafen zu wenig. Dadurch sind wir nicht ausreichend erholt und unsere Zellen können sich nicht genügend regenerieren. Deswegen ist es auch bei der Auswahl von Außenleuchten wichtig, auf Produkte zu achten, die Lichtverschmutzung reduzieren.

Besonders nachtaktive Vögel und Insekten werden in ihrem Rhythmus oder bei der Orientierung durch zu viel Licht gestört. Das kann dazu führen, dass sie nicht mehr fressen, sich nicht mehr paaren und auch keine Blüten mehr bestäuben. Wir von PRDX schätzen die Natur sehr und lassen diesen Respekt auch durch unsere Außenleuchten sprechen. Diese strahlen nämlich nur nach unten und zur Seite, nicht nach oben. Dadurch werden unsere gefiederten Freunde nicht unnötig irritiert. Aber euer Haus, Garten und Balkon trotzdem ausreichend beleuchtet. Eine Win-win-Situation für beide Seiten und die Nachhaltigkeit.

So setzen wir uns gemeinsam für weniger Lichtverschmutzung ein

Die richtige Wahl von Leuchten im Außenbereich ist das A und O. Bei Wandleuchten sind Produkte mit Dämmerungssensor und Bewegungsmelder optimal, denn sie leuchten energiesparend, bis die Bewegung detektiert wird. Bei der Lichtfarbe setzt ihr am besten auf homogenes, warmes Licht mit niedriger Kelvinzahl – denn desto niedriger diese ist, desto wärmer ist das Licht. Und das freut Natur und Tiere.

Unser Tipp: Macht mit bei der Earth Night!

Am 23. September 2022 ist es wieder so weit: Die Aktion bewegt Menschen auf der ganzen Welt, ab 22 Uhr das Licht zu reduzieren. Also, schaltet dann eure Außenbeleuchtung ab, lasst die Jalousien runter, zieht die Vorhänge zu und nutzt im Haus und der Wohnung auch nur ganz wenig Licht. So widmen wir uns wenigstens an einem Tag im Jahr wieder mehr der Dunkelheit. Und können vielleicht sogar den einen oder anderen Stern am Himmel entdecken. Mehr erfahrt ihr unter www.earth-night.info.

Euer Sascha

Autor

Sascha Ritzl - lichtbegeistert

Zusammen mit meiner Frau Susanne und meinem Freund Michael führe ich seit vielen Jahren die Produx Ltd. Für uns machen nur sinnvolle Produkte Sinn. Deswegen hinterfragen wir immer wieder Prozesse, tauschen uns mit Kooperationspartnern und Kunden aus und wollen Licht zu euren Alltagsheld werden lassen – im Einklang mit der Umwelt und immer zuverlässig. Dazu schreibe auch ich hier ein paar Lichtartikel, die euch begeistern sollen.

Zurück

© 2022. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Seite nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend den Interessen der Nutzer anzuzeigen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close